Pochierter Rhabarber Rezept!

Ein wunderbares "Gemüse"
Ein wunderbares "Gemüse"
Rhabarber wird oft wegen seiner Verwendung als Obst bezeichnet aber tatsächlich gehört er zum Gemüse!
Er ist sehr beliebt auf Grund seiner angenehmen Säure.
Außerdem enthält er viele Vitamine und Mineralstoffe.
Die Rhabarber Zeit beträgt so April bis Juni je nach Wetter halt.
Es gibt die Behauptung man soll nie nach dem 24. Juni ernten aus Gesundheitlichen Gründen!
Rhabarber liebt Vanille und Vanille liebt Rhabarber!
Rhabarber liebt Vanille und Vanille liebt Rhabarber!
Wenn es eine Kombination gibt die traumhaft zusammen passt dann diese!
Rhabarber brauch einfach Vanille.
Aber auch mit anderen Gewürzen wie Zimt oder auch Zitronengras ist er bestens zu kombinieren!
Pochierter Rhabarber
Pochierter Rhabarber
Rezept:
500g Rhabarber,geputzt 
150-200g Zucker,je nach Geschmack 
1 Vanilleschote
5 Esslöffel Grenadinesirup
50g Akazienhonig
2cl Himbeergeist 
15g Mais- oder Kartoffelstärke 

Zubereitung:
Rhabarber putzen und in gleich große Stücke schneiden. Die Vanilleschote halbieren und auskratzen. Nun die Rhabarberstücke mit dem Mark und der Schote sowie dem Zucker gut vermischen!
Mit dem Grenadinesirup beträufeln und in ein Gefäß oder Backform geben.
Mit Alufolie oder Deckel abdichten und bei 85 Grad für ca. 2-3 Stunden im Ofen pochieren.
Nach 1,5 Stunden mal prüfen, und aufpassen er muss noch etwas Biss haben.
Wenn der richtige Garpunkt erreicht ist den Rhabarber aus dem Fond nehmen.
Den Fond mit dem Honig und der Vanille 2-3 Minuten köcheln lassen.
Die Stärke mit dem Himbeergeist oder auch Wasser anrühren und den Fond damit abbinden.
Etwas auskühlen lassen und im lauwarmen Zustand über die Rhabarberstücke geben.
Das ganze eng mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank auskühlen lassen. Fertig!
Dieses Kompott passt sehr gut mit fast jeder Art von Eiscreme oder Sorbet!
Eine kleine Auswahl an Desserts mit und um Rhabarber!
Noch ein Tipp von mir.
Die Rhabarberschalen und Abschnitte nicht weg werfen!
Daraus kann man einen Super Fond kochen den man als Basis für viele Desserts oder auch Salatdressing her nehmen kann.
Rezept:
500g Rhabarberabschnitte, alles!
1 Liter Wasser 
50g Himbeeren, TK oder frisch 
100g Zucker
Etwas Vanillezucker
50g Erdbeeren, TK oder frisch 

Zubereitung:
Alles in einen Topf geben und aufkochen lassen.
5-10 Minuten leicht köcheln lassen und vom Feuer nehmen.
Über Nacht auskühlen lassen, passieren durch ein feines Sieb, Fertig!
Kocht es mal nach und gibt mir euer Feedback wie ihr das Rezept findet bzw. Ob euch es schmeckt!
Kommentare erwünscht!
Bis zum nächsten mal!
Und passend dazu natürlich mein Dessertkurs mit dem Thema Rhabarber trifft Himbeere!
Ciao und Boun Appetit 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0